Grundschule Meckelsen

Ein Kaufmannsladen für die Pausenhalle

Weil die Dörfer unseres Einzugsgebietes keine kleinen Läden und Geschäfte haben, finden unsere Kinder selten die Gelegenheit, sich selbstständig etwas kaufen zu können. Zu Zeiten, als unser Hausmeister Säfte, Milch und Kakao anbot, war sein Kiosk immer sehr beliebt: Oft rannten viele Kinder mit und schauten zu, auch wenn nur eines von ihnen von seinen Eltern Geld für einen kleinen Einkauf mitbekommen hatte.

Auch im Matheunterricht wird häufig beim Thema ''Geld'' deutlich, dass vielen Kindern der selbstverständliche Umgang mit Geld ermöglicht und erleichtert werden sollte.

Deshalb hat das Kollegium das Angebot des Fördervereins für die Erfüllung weiterer Wünsche gerne umgesetzt und  sich einen großen Kaufmannsladens erbeten, in den sich auch noch Viertklässlerinnen und Viertklässler gerne stellen. Ideen für die Gestaltung haben die Kolleginnen auch gleich entwickelt. Unser Hausmeister Herr Kaiser, gelernter Tischler, hat uns dann diesen Laden gebaut:


In den ersten drei Wochen nach der Eröffnung bildeten sich in unseren beiden großen Pausen lange Schlangen. In der ''Bank'' nebenan konnten sich die Kinder Spielgeld abholen und im Laden konnten sie dafür Äpfel, Birnen und Pflaumen aus der ''Schulobst-Kiste'' und einen Becher unserer ''Schulmilch'' erwerben. Auch Kastanien und Mandala-Vorlagen fanden reißenden Absatz. Unsere Viertklässlerinnen und Viertklässler haben sogar haufenweise Segelschiffe und Dampfer gefaltet und sie verkauft. Für Nachschub an Dampfern konnte gar nicht so schnell gesorgt werden, wie sie über den Tresen gingen. Auch unsere Schulanfängerinnen und Schulanfänger warten schon darauf, im Laden stehen zu dürfen und kündigen schon erwartungsvoll an, was sie von zuhause mitbringen könnten.

Schön zu beobachten, dass die Kinder ihr Obst jetzt mit Schale verzehren und kräftig hineinbeißen, ohne dass es vorher mundgerecht zubereitet werden muss. Leider war dabei manchmal auch einiges stehengeblieben.

Wir sind gespannt, wie lange die Begeisterung anhält und welche weiteren Ideen die Kinder entwickeln. Vielleicht basteln einige Klassen etwas Einfaches? Vielleicht verkaufen Kinder gesammelte Ü-Eier oder Spielfiguren, die sie selbst nicht mehr nutzen? Vielleicht kochen Klassen jetzt im Herbst Apfelmus? Vielleicht bringen Kinder aus dem eigenen Garten Obst mit, wenn das ''Schulobst'' ausverkauft ist?

Ein großes herzliches Dankeschön an alle, die an diesem ''Projekt'' beteiligt sind - danke dem Förderverein, dem Kollegium, unserem Hausmeister und unserer Putzhilfe, die wie selbstverständlich nach Ladenschluss von sich aus alles ab- und auswischt und säubert, und allen Eltern, die schon etwas zum Verkauf mitgaben und noch mitgeben!!!

⇑ Zum Seitenanfang

Grundschule Meckelsen
Schulstr.11
27419 Klein Meckelsen
Tel. 04282/63491-0
Fax: 04282/63491-29
sekretariat@gs-meckelsen.de

cms-version 2020.11.27.1 - website by www.jobimedia.de 

×
PLAY