Grundschule Meckelsen

Getreide – Aussaat, Ernte und Verarbeitung


Sommerzeit ist Erntezeit! Und tatsächlich konnte unsere Klasse 3a direkt nach den Ferien ihr eigenes Getreide ernten, das sie auf mehreren Quadratmetern neben ihrem Blumenbeet ausgesät hatte. Schnell wurde den Kindern deutlich, wieviel Arbeit das Abschneiden der langen Halme mit Scheren machte und warum heute riesige Mähdrescher über die großen Felder fahren. Mit drei Dreschflegeln, die ihnen zwei Mütter angefertigt hatten, probierten die Kinder jetzt das Dreschen per Hand und Körperkraft aus und spürten am eigenen Leibe, wie anstrengend diese Arbeit früher sein musste, wenn man dies stundenlang zu bewältigen hatte. Viel zu mühsam fanden die Kinder das „Worfeln“, das Sieben der Körner und Trennen von den Spelzen. Begeistert aber mahlten sie Korn zu Schrot oder Mehl oder nutzten „Kornquetschen“, um Roggenflocken herzustellen. Mehrmals bereiteten sie sich davon Müsli zu - ergänzt mit Äpfeln vom schuleigenen Apfelbaum, einer Prise Zucker und Milch - und schwärmten: Lecker! Schon öfter haben die Kinder der Klasse 3a Brötchen gebacken – bald aber können sie mit eigenem Mehl backen und haben den langen Weg vom Korn zum Brot nachempfunden und miterlebt.




⇑ Zum Seitenanfang

Grundschule Meckelsen
Schulstr.11
27419 Klein Meckelsen
Tel. 04282/63491-0
Fax: 04282/63491-29
sekretariat@gs-meckelsen.de

cms-version 2019.10.03.5 - website by www.jobimedia.de